LESUNG DOMINIC EICHLER

FREITAG, 02. SEPTEMBER, 19 UHR

Dominic Eichler wird Auszüge aus dem Manuskript seines Sachbuchs "Changing the Subject" lesen - ein in Arbeit befindliches Werk, das zwanzig Jahre Kunstschriftstellerei, autobiografische Notizen und Abschnitte über das Leben eines Kunstschriftstellers und das Jetzt umfasst. Im Katalog LIFE TIME ist sein Essay "Die Kulturgeschichte des Regenbogens", der sich mit dem Schwulsein im Werk von Ugo Rondinone befasst, Teil eines langen Gesprächs, in dem er über den progressiven Wandel in der zeitgenössischen Kunst nachdenkt.

Dominic Eichler ist ein in Berlin lebender freier Schriftsteller und Musiker. Seit 1997 schreibt er regelmäßig Artikel, Leitartikel und Rezensionen für führende internationale Kunstpublikationen. Zwischen 2007 und 2011 war er "contributing editor" des Magazins "Frieze". Außerdem hat er Katalogessays für zahlreiche europäische und US-amerikanische Museen und Institutionen verfasst, darunter: Das Guggenheim Museum, MoMA, Kunstmuseum Basel, Schirn Kunsthalle Frankfurt und viele Kunstvereine. Im Jahr 2005 wurde er mit dem deutschen AdKV-Preis für Kunstkritik ausgezeichnet.