FILMREIHE "SCHWARZ IST KEINE FARBE" MIT OLIVER HARDT

SONDERVORFÜHRUNG in Kooperation mit den Art House Kinos

Die Filmreihe, zusammengestellt und moderiert von dem Regisseur, Autor und Filmemacher Oliver Hardt, verbindet Kara Walkers Sujets mit den Perspektiven Schwarzer Menschen in Deutschland. Dabei treffen spezifische afroamerikanische Sichtweisen auf afrodeutsche Diskurse.

Der hierzulande vorherrschende Fokus auf den Rassismus in den USA geht oft einher mit dem Ausblenden des Rassismus vor unserer eigenen Haustür, der sich hier jedoch nicht weniger hartnäckig und gewaltvoll zeigt. Aus diesem Grund legt Oliver Hardt bei der Zusammenstellung des Programms einen Schwerpunkt auf Produktionen von BPoC-Filmemacherinnen und Filmemachern, die in den letzten dreißig Jahren in Deutschland entstanden sind. Zwischen tiefem Schmerz und abgründiger Komik changierend treten die Themen der ausgewählten Filme in einen konspirativen transatlantischen Dialog mit den Themen der Ausstellung

Die Veranstaltung findet im Cinéma am Rossmarkt statt.

Oliver Hardt

Nächster Termin: 6. Dezember, 18 Uhr, Im Cinéma am Rossmarkt

MIT Haley Louise Jones

Am letzten Abend der Veranstaltungsreihe wird die Hauptdarstellerin des Films Haley Louise Jones anwesend sein. Neben der Filmvorführung wird es ein Gespräch zwischen ihr und Oliver Hardt geben.

IVIE WIE IVIE

von Sarah Blaßkiewitz D 2021 / 112 min.

Die afrodeutsche Ivie, von ihren Freunden ‚Schoko’ genannt, wohnt in Leipzig und ist auf der Suche nach einem Job als Lehrerin. Plötzlich steht ihre Halbschwester Naomi vor der Tür, von deren Existenz sie bis dahin nichts wusste. Naomi konfrontiert sie mit dem Tod des gemeinsamen Vaters und dessen anstehender Beerdigung im Senegal. Während die beiden Schwestern sich langsam annähern, stellt Ivie nicht nur ihren Spitznamen, sondern zunehmend auch ihr Selbstbild infrage.

Die Veranstaltung findet im Cinema am Rossmarkt statt. Jetzt Plätze sichern!

Sarah Blaßkiewitz, Iviw wie Ivie (2021) © 2021 Weydemannbros, Constanze Schmitt, David Schmitt