Double Feature

Seit nunmehr drei Jahren ist die SCHIRN ein Forum für nationale und internationale Film- und Videokünstler. Im Gespräch mit den SCHIRN Kuratoren geben internationale Künstlerinnen und Künstler tieferen Einblick in ihre Arbeit und insbesondere in ihr filmisches Interesse. „Double Feature“ versteht sich als Plattform für ganz unterschiedliche Tendenzen und Ausdrucksformen der künstlerischen Filmproduktion sowie der Gegenüberstellung bekannter und weniger bekannter Positionen. 

FILMREIHE

DOUBLE FEATURE

00:00:00

BIS ZUM NÄCHSTEN TERMIN

DATUM

mit Holger Wüst

Double Feature versteht sich als Plattform für ganz unterschiedliche Tendenzen und Ausdrucksformen der künstlerischen Filmproduktion sowie der Gegenüberstellung bekannter und weniger bekannter Positionen.

Videostill von "Party On", © Liesel Burisch, 2015

DEMNÄCHST: LIESEL BURISCH

Liesel Burisch beschäftigt sich in ihren umfangreichen Videoinstallationen sowohl mit inszenierten Performances als auch mit geduldigen Beobachtungen
der Wirklichkeit. Die Bandbreite ihrer Arbeiten reicht von alltäglichen Ritualen bis zum Umgang mit katastrophalen Traumata.

HOLGER WÜST

Holger Wüst (*1970) präsentiert seine 2012 entstandene Videoarbeit „Die sozialdemokratische Denkungsart. Ein Bild als Film“ (2012). Nach einem Gespräch mit Katharina Dohm, Kuratorin der SCHIRN, folgt Wüsts Lieblingsfilm "La Jetée" („Am Rande des Rollfelds“, 1962) des französischen Regisseurs Chris Marker.

TIMUR SI-QIN

Die Arbeiten von Timur Si-Qin bedienen sich der kommerziellen Fotografie, verwenden diese Readymades als Material, um deren vorgegebene Bedeutung umzuschichten. Die mitunter friedvollen Szenarien Timur Si-Qins tragen die Idee eines neuen Menschenbildes und eines neuen Humanismus in sich.

ED FORNIELES

Ed Fornieles’ Geschichten handeln überwiegend von einem digital gespeisten Bewusstsein und von körperlichen und geistigen Optimierungskräften, die das alte humanistische Weltbild verändern. Die Keimzelle seiner umfassenden Objekt-Bild-Film-Installationen ist stets der Film.

Luke Fowler, Künstler und Musiker

Zu den bisher Teilnehmenden gehörten etwa Ed Atkins, Nevin Aladag, Keren Cytter, Luke Fowler, Melanie Gilligan, Heather Phillipson und Anri Sala. Im Jahr 2016 erwarten das Publikum u. a. Beiträge der Künstlerinnen Liesel Burisch, Annika Larsson, Liz Magic Laser und Corin Sworn.