RAMIN HAERIZADEH, ROKNI HAERIZADEH UND HESAM RAHMANIAN. EITHER HE'S DEAD OR MY WATCH HAS STOPPED. GROUCHO MARX (WHILE GETTING THE PATIENT'S PULSE)

3. September bis 13. Dezember 2020

Die raumgreifenden Installationen von Ramin Haerizadeh (*1975), Rokni Haerizadeh (*1978) und Hesam Rahmanian (*1980) entführen in eine eigene Welt. Immer wieder kreist das Werk des iranischen Künstlerkollektivs um die Krisen des Nahen Ostens, um Krieg, Exil und Migration. Sie schaffen überraschende Begegnungen, richten die Aufmerksamkeit auf dringliche politische und soziale Konflikte der Gegenwart und hinterfragen Machtmechanismen genauso wie normative Geschlechterrollen oder die Kunstwelt.

Die Kunst von Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh und Hesam Rahmanian ist ein starker Kommentar zu unserer Zeit. Ausgehend von der Dringlichkeit aktueller sozialer und politischer Themen befasst sich ihre künstlerische Arbeit mit Machtmechanismen, Migration und den Folgen von Kriegen und Konflikten. 
Dr. Philipp Demandt, Direktor der Schirn Kunsthalle Frankfurt.  
Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh, Hesam Rahmanian, O You People!, 2020, Detail, Courtesy of the Artists and Gallery Isabelle van den Eynde, Dubai, produziert und realisiert von Schirn Kunsthalle Frankfurt

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert die erste Einzelausstellung von Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh und Hesam Rahmanian in Deutschland. 

In der Schirn führen die Künstler ihrem Prinzip des "work in progress" folgend neue und ausgewählte ältere Werke zu einem immersiven Environment zusammen. Ausgangspunkt und Herzstück ist das eigens für die Ausstellung entstandene, monumentale Bodengemälde "O You People!" (2020) – ein dichtes Geflecht aus Erzählungen und Referenzen. Es wird von weiteren Werken ergänzt, darunter Videoarbeiten, Skulpturen sowie Texte, Fotografien und Sound.

RAMIN HAERIZADEH, ROKNI HAERIZADEH UND HESAM RAHMANIAN, Ausstellungsansicht, © Schirn Kunsthalle Frankfurt, 2020, Foto: Marc Krause

Wandtext zur Ausstellung "Haerizadeh, Haerizadeh und Rahmanian"

01.09.2020 | Wie kaum andere versteht es das iranische Künstlertrio, einen komplexen Kosmos zu schaffen, der überraschende Verbindungen und Begegnungen ermöglicht und auf diese Weise konventionelle Muster durchbricht und in Frage stellt. So entstehen ebenso feinsinnige wie visuell überwältigende Environments aus Videos, Malereien, Zeichnungen, Skulpturen, Texten, Fotografien und Objekten.

Zu Dowloads hinzufügen
PDF anzeigen

Rahmenprogramm zur Ausstellung "Haerizadeh, Haerizadeh und Rahmanian"

01.09.2020 | Während der Laufzeit der Ausstellung findet ein vielseitiges Rahmenprogramm statt. Einige Höhepunkte des Programms bilden die folgenden Veranstaltungen.

Zu Dowloads hinzufügen
PDF anzeigen

Presseinformation zur Ausstellung "Haerizadeh, Haerizadeh und Rahmanian"

10.08.2020 | Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert die erste Einzelausstellung von Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh und Hesam Rahmanian in Deutschland.

Zu Dowloads hinzufügen
PDF anzeigen

Film zur Ausstellung

Zur Ausstel­lung wurde umfang­rei­cher Video­con­tent produ­ziert, den wir Ihnen gerne kosten­frei für Ihre aktu­elle redak­tio­nelle Bericht­er­stat­tung zur Verfü­gung stel­len. Zudem bieten wir Ihnen für Ihre eige­nen Produk­tio­nen umfang­rei­ches Footage-Mate­rial in HD-Quali­tät an. Sie können es direkt bei uns anfor­dern.

RAMIN HAERIZADEH, ROKNI HAERIZADEH UND HESAM RAHMANIAN, Ausstellungsansicht, © Schirn Kunsthalle Frankfurt, 2020, Foto: Marc Krause

RAMIN HAERIZADEH, ROKNI HAERIZADEH UND HESAM RAHMANIAN, Ausstellungsansicht, © Schirn Kunsthalle Frankfurt, 2020, Foto: Marc Krause

RAMIN HAERIZADEH, ROKNI HAERIZADEH UND HESAM RAHMANIAN, Ausstellungsansicht, © Schirn Kunsthalle Frankfurt, 2020, Foto: Marc Krause

RAMIN HAERIZADEH, ROKNI HAERIZADEH UND HESAM RAHMANIAN, Ausstellungsansicht, © Schirn Kunsthalle Frankfurt, 2020, Foto: Marc Krause

RAMIN HAERIZADEH, ROKNI HAERIZADEH UND HESAM RAHMANIAN, Ausstellungsansicht, © Schirn Kunsthalle Frankfurt, 2020, Foto: Marc Krause

Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh, Hesam Rahmanian, O You People!, 2020, Detail, Acryl, Gips und Epoxid auf wasserfesten MDF-Platten, 1600 x 1700 cm, Courtesy die Künstler und Galerie Isabelle van den Eynde, Dubai, produziert und realisiert von Schirn Kunsthalle Frankfurt

Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh, Hesam Rahmanian, O You People!, 2020, Detail, Acryl, Gips und Epoxid auf wasserfesten MDF-Platten, 1600 x 1700 cm, Courtesy die Künstler und Galerie Isabelle van den Eynde, Dubai, produziert und realisiert von Schirn Kunsthalle Frankfurt

Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh, Hesam Rahmanian, O You People!, 2020, Detail, Acryl, Gips und Epoxid auf wasserfesten MDF-Platten, 1600 x 1700 cm, Courtesy die Künstler und Galerie Isabelle van den Eynde, Dubai, produziert und realisiert von Schirn Kunsthalle Frankfurt

Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh, Hesam Rahmanian, O You People!, 2020, Detail, Acryl, Gips und Epoxid auf wasserfesten MDF-Platten, 1600 x 1700 cm, Courtesy die Künstler und Galerie Isabelle van den Eynde, Dubai, produziert und realisiert von Schirn Kunsthalle Frankfurt

Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh, Hesam Rahmanian, O You People!, 2020, Dastgah, Acryl, Gips und Epoxid auf wasserfesten MDF-Platten, 1600 x 1700 cm, Courtesy die Künstler und Galerie Isabelle van den Eynde, Dubai

Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh, Hesam Rahmanian, Alluvium, March–June 2020, 2020, Detail, Acryl, Gesso, Tusche, Aquarell, Bleistift, Gouache, Collage und Acrylversiegelung auf Tonteller, Courtesy die Künstler und Galerie Isabelle van den Eynde, Dubai, produziert und realisiert von Schirn Kunsthalle Frankfurt

Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh, Hesam Rahmanian, If I Had Two Paths I Would Choose The Third, 2020, Single channel colour video (rotoscopy), Filmstill, Courtesy of the Artists and Gallery Isabelle van den Eynde, Dubai

Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh, Hesam Rahmanian, If I Had Two Paths I Would Choose The Third, 2020, Single channel colour video (rotoscopy), Filmstill, Courtesy of the Artists and Gallery Isabelle van den Eynde, Dubai

Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh, Hesam Rahmanian, If I Had Two Paths I Would Choose The Third, 2020, Single channel colour video (rotoscopy), Filmstill, Courtesy of the Artists and Gallery Isabelle van den Eynde, Dubai

Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh, Hesam Rahmanian, Standbild aus dem Grußwort anlässlich der Ausstellungseröffnung in der SCHIRN © Schirn Kunsthalle Frankfurt, 2020

Katalog zur Ausstellung

Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh und Hesam Rahmanian

Die raumgreifenden Installationen des iranischen Künstlerkollektivs um Ramin Haerizadeh, Rokni Haerizadeh und Hesam Rahmanian entführen in eine eigene Welt. Sie schaffen überraschende Begegnungen, richten die Aufmerksamkeit auf dringliche politische und soziale Konflikte der Gegenwart und hinterfragen Machtmechanismen genauso wie normative Geschlechterrollen oder die Kunstwelt. Ihr Werk kreist thematisch um den Nahen Osten, um Krieg, Exil und Migration, um Quarantäne und Tanz. Mit melancholischer Poesie und beißendem Humor verwandeln die Künstler düstere Szenen in karikaturhafte Grotesken, die die globalisierte Welt spiegeln.

Mit einem Essay von Martina Weinhart, Kurztexten von den Künstlern in Zusammenarbeit mit Nazli Ghassemi sowie einer ausführlichen Biografie des Künstlerkollektivs.