AUSSTELLUNGSPROGRAMM VORSCHAU

Als Höhepunkt im Herbst widmet sich die Schirn dem Gesamtwerk von PAULA MODERSOHN-BECKER (8. Oktober 2021 – 6. Februar 2022) und zeigt mit rund 120 Gemälden und Zeichnungen, wie die Künstlerin zentrale Tendenzen der Moderne vorwegnahm.

KARA WALKER zählt zu den profiliertesten US-amerikanischen Künstlerinnen der Gegenwart. Unerbittlich rüttelt sie an Geschichtsbildern, befragt in radikaler Offenheit und drastischer Bildsprache Rassismus, Sexualität, Unterdrückung und Gewalt. Unter dem Titel A BLACK HOLE IS EVERYTHING A STAR LONGS TO BE (15. Oktober 2021 – 16. Januar 2022) zeigt Walker in einer umfassenden Ausstellung erstmals 650 Arbeiten auf Papier sowie eine Auswahl von Filmen.
Eine Ausstellung des Kunstmuseums Basel in Kooperation mit der Schirn Kunsthalle Frankfurt und dem De Pont Museum, Tilburg. Beratung für die Ausstellung in der Schirn Kunsthalle Frankfurt durch Contemporary And (C&).

Paula Modersohn-Becker, Selbstbildnis mit rotem Blütenkranz und Kette, 1906/07, Niedersächsisches Landesmuseum Hannover, Rut-und Klaus-Bahlsen-Stiftung, © Landesmuseum Hannover - ARTOTHEK
Kara Walker, Untitled, 1997–1999, aus einer Serie: mit 13 Werken: Untitled, Wasserfarbe, Tusche, Gouache und Pastellkreide auf Papier, 18,1 x 26 cm, Sammlung Charlotte und Herbert S. Wagner III, Cambridge, Massachusetts © Kara Walker

Im Sommer 2022 widmet die Schirn dem renommierten Schweizer Konzept- und Installationskünstler UGO RONDINONE eine große Überblicksausstellung. Unter dem Titel LIFE TIME (24. Juni – 18. September 2022) verbindet Rondinone zentrale Gemälde, Skulpturen und Videoarbeiten zu einer poetischen Installation, die sich über die gesamte Länge der Galerie und in die Rotunde erstreckt.

Im Herbst beleuchtet die Ausstellung CHAGALL. WELT IN AUFRUHR (4. November 2022 – 19. Februar 2023) eine bislang wenig bekannte Seite des Poeten der Moderne. In Marc Chagalls Werken der 1930er- und 1940er-Jahre verdunkelt sich die farbenfrohe Palette des jüdischen Malers. 
Eine Ausstellung der Schirn Kunsthalle Frankfurt in Kooperation mit dem Henie Onstad Kunstsenter, Oslo.

Ugo Rondinone, nude (xxxx), 2010, Wachs, Erde, Pigmente, Courtesy of the artist and Studio Rondinone, Foto: Stefan Altenburger

Kunstherbst 2021

21.07.2021 | Der Herbst gehört in Frankfurt der Kunst: Städel Museum, Schirn Kunsthalle Frankfurt und Liebieghaus Skulpturensammlung präsentieren ein abwechslungsreiches und hochkarätiges Ausstellungsprogramm.

Zu Dowloads hinzufügen
PDF anzeigen

Aktualisierte Ausstellungsvorschau 2021 / 22

28.04.2021 | Die SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT hat ihr Ausstellungsprogramm für 2021 / 22 aktualisiert.

Zu Dowloads hinzufügen
PDF anzeigen

PAULA MODERSOHN-BECKER, 8. OKTOBER 2021 – 6. FEBRUAR 2022, Paula Modersohn-Becker, Selbstbildnis mit rotem Blütenkranz und Kette, 1906/07, Niedersächsisches Landesmuseum Hannover, Rut-und Klaus-Bahlsen-Stiftung, ©Landesmuseum Hannover - ARTOTHEK

Kara Walker, Untitled, 1997–1999, aus einer Serie: mit 13 Werken: Untitled, Wasserfarbe, Tusche, Gouache und Pastellkreide auf Papier, 18,1 x 26 cm, Sammlung Charlotte und Herbert S. Wagner III, Cambridge, Massachusetts © Kara Walker

UGO RONDI­NONE, 11. JUNI – 12. SEPTEMBER 2022, life time (Rendering), 2019, neon, acrylic glass, translucent foil, aluminium, Courtesy of the artist and Studio Rondinone

UGO RONDI­NONE, 11. JUNI – 12. SEPTEMBER 2022, nude (xxxx), 2010, Wachs, Erde, Pigmente, 77 x 87 x 85,5 cm, Courtesy of the artist and Studio Rondinone, Foto: Stefan Altenburger

MARC CHAGALL, 4. NOVEMBER 2022 – 19. FEBRUAR 2023, Der Engelssturz, 1923-33-47, Öl auf Leinwand, Kunstmuseum Basel, Depositum aus Privatsammlung, VG Bild-Kunst, Bonn 2020, Foto: Martin P. Bühler