Öffnungszeiten

Dienstag, Freitag – Sonntag 10–19 UHR
Mittwoch und Donnerstag 10–22 UHR

Hinweis

Am 7. Dezember ab 16 Uhr findet die Kinderkunstnacht statt

MONUMENTAL, POLITISCH, KOMPROMISSLOS: DIE SCHIRN PRÄSENTIERT HANNAH RYGGENS GEWEBTE BILDTEPPICHE

Eine künstlerische Position, die in der Moderne Ausnahmecharakter hat
FAZ
Aufrecht, direkt, politisch
HR INFO
Eine der spannendsten Künstlerinnen Norwegens
MONOPOL
Woven conflicts that resonate today
THE ART NEWSPAPER
Das Grandiose und die Grausamkeit, ganz nah beieinander
AD ARCHITECTURAL DIGEST

HANNAH RYGGEN. GEWEBTE MANIFESTE

26. SEPTEMBER 2019 – 12. JANUAR 2020

Hannah Ryggen webt Geschichten von verblüffender Aktualität. Ihre monumentalen Wandteppiche greifen mutig die grundlegenden Themen des Lebens in unserer Gesellschaft auf: die Gräuel des Krieges, Machtmissbrauch, unser Angewiesensein auf die Natur und die Verbindung zu unseren Familien und Mitmenschen. Von einem kleinen autarken Bauernhof an der Westküste Norwegens aus schuf die schwedisch-norwegische Künstlerin ein eindrucksvolles, politisch inspiriertes Werk. Sie lancierte bildliche Angriffe auf Hitler, Franco und Mussolini und setzte sich deutlich vernehmbar für die Opfer von Faschismus und Nationalsozialismus ein. Die SCHIRN präsentiert – anlässlich des Ehrengastauftritts Norwegens auf der Frankfurter Buchmesse 2019 – eine große Einzelausstellung, die dem Publikum in Deutschland erstmals einen umfassenden Einblick in Ryggens OEuvre gewährt. In den rund 25 gezeigten Tapisserien wird Hannah Ryggen auch als Vertreterin einer anderen Art von Moderne vorgestellt, in der sich Elemente aus Volkskunst und Mythologie mit Themen des gegenwärtigen Lebens mischen. Dabei erkundete sie ein ganz neues Spektrum von Motiven und verwendete ein traditionelles Medium für ein neuartiges Ziel: der Öffentlichkeit mit Wandteppichen, die von Ort zu Ort bewegt werden konnten, ihre starken politischen Botschaften mitzuteilen.

KATA­LOG

Der Katalog gibt Einblick in das eindring­li­che und kraft­volle Werk Ryggens, das in einer Gegen­wart, die von zuneh­men­der Ungleich­heit, Natio­na­lis­mus und Popu­lis­mus geprägt ist, von erschüt­tern­der Aktua­li­tät zeugt. Die Text­bei­träge geben viel­sei­tige Einbli­cke in Hannah Ryggens beweg­tes Leben und ihr eindrucks­vol­les Werk. 

Eine umfang­rei­che Chro­no­lo­gie und Biogra­fie taucht tief in die Welt Hannah Ryggens ein und erzählt von ganz persön­li­chen Erleb­nis­sen einer Künst­le­rin, die sich und ihre Fami­lie zeit­le­bens selbst versorgte, wie auch von den einschnei­den­den Ereig­nis­sen der Welt­po­li­tik, die sie konse­quent und mit klarer Bild­spra­che kommen­tierte

ALLE PUBLI­KA­TIO­NEN

GEFÖRDERT DURCH

NORLA - NORWEGIAN LITERATURE ABROAD

Sparebankstiftelsen DNB