18. Mai 2018

Zeit, die Pimm's Gläser zu heben und stilvoll in’s Gurkensandwich zu beißen: Denn morgen, at 12 noon British Summer Time (11 Uhr German Summer Time), werden in der St. George’s Chapel in Windsor Castle wieder die Glocken läuten.

Von Antonia Lagemann

His Royal Highness Prince Harry and Ms. Meghan Markle sagen Ja. Zu diesem Anlass präsentiert Euch das SCHIRN MAG 10 Kunstwerke zum Thema Hochzeit.

1.

Jan van Eyck, Arnolfini Hochzeit, 1434

Der Klassiker unter den „Kunst-Hochzeiten“ ist und bleibt Jan van Eycks „Arnolfini Hochzeit“. Ganze kunsthistorische Abhandlungen versuchten, herauszufinden, ob die junge Frau schwanger ist. Auch Meghan wurde erstmal „body shamed“, nachdem beim Verlobungsfoto gleich ein Babybauch gewittert wurde.

Jan van Eyck, Arnolfini Hochzeit, 1434

2.

Neil Beloufa, Horizontal USB knight, work out, macho dream of a wedding, 2014

Neïl Beloufas Installation „horizontal usb knight, work out, macho dream of a wedding“ wurde bei seiner ersten Soloausstellung in Brasilien gezeigt. Wie viel die Arbeit mit einer Hochzeit zu tun hat? Das liegt ganz im Auge des Betrachters. Ab 23. August 2018 sind Beloufas Arbeiten übrigens auch in der SCHIRN zu sehen, but oh dear, it’s not about marrying!

Neïl Beloufa, horizontal usb knight, work out, macho dream of a wedding, 2014, Courtesy Mendes Wood, (c) VG Bild-Kunst Bonn, Image via: the-art-markets.com

3.

Jeanne Mammen, Die Künstlerehe, 1928

Jeanne Mammens Blick ist gnadenlos und unverfälscht. Die harte (Beziehungs-)Realität hat sie im Aquarell „Die Künstlerehe“ von 1928 ziemlich gut auf den Punkt gebracht. Von royaler Noblesse ist hier keine Spur.

Jeanne Mammen, Die Künstlerehe, 1928, (c) VG Bild-Kunst Bonn, Image via: harvard.edu

4.

Cindy Sherman, Untitled #583, 2016

Cindy Sherman ist bekannt für ihre Selbstporträts, in denen sie, meist aufwendig maskiert und kostümiert, immer wieder in verschiedene Rollen schlüpft. In ihrer jüngeren „Untitled“ Serie verkörpert sie klischeebeladene Frauenbilder – und liefert als Hollywood-Diva vergangener Zeiten mit „Untitled #583“ auch gleich Inspirationen für einen wedding dress der Extravaganz mit.

Cindy Sherman, Untitled #583, 2016, Image via: spruethmagers.com

5.

Marc Chagall, Les mariés de la tour Eiffel, 1938-39

Head over heels: Marc Chagall malte Liebeserklärungen wie kein anderer. Mit seiner Frau und Muse Bella fliegt er in einigen Bildern über den Norden Weißrusslands und bis an die Zimmerdecke der eigenen vier Wände – wie im Traum, schwebend leicht. Und was könnte romantischer sein als eine Hochzeit in Paris, der Stadt der Liebe, wie in Chagalls berühmtem „Les mariés de la tour Eiffel“.

Marc Chagall, Les mariés de la tour Eiffel, 1938-39, (c) VG Bild-Kunst Bonn, Image via: centrepompidou.fr

6.

Ulay, White bride, 1973

Ulay, der sich selbst als „bekanntesten unbekannten Künstler“ bezeichnet, ist vor allem bekannt für seine ungewöhnlichen fotografischen Experimente und seine Performances. Damit ist er in die Kunstgeschichte eingegangen. Auf der Suche nach sich selbst, hat er sich immer wieder neu erfunden. So auch einmal als „White bride“, Teil der Serie RESNAIS SENSE (1973).

Ulay, white bride, 1973 (c) VG Bild-Kunst Bonn

7.

Frida Kahlo, Frida Kahlo und Diego Rivera, 1931

Beziehungsstatus: Es ist kompliziert?! Eines der bekanntesten Portraits von Diego Rivera und Frida Kahlo zeigt die beiden als Hochzeitspaar, eine zierliche Frida neben einem übergroßen Diego. Kahlo malte dieses Bild 1931, ein Jahr nach ihrer Hochzeit mit Rivera. Von Gleichstellung keine Spur.

Frida Kahlo, Frida Kahlo und Diego Rivera, 1931 (c) VG Bild-Kunst Bonn

8.

Claes Oldenburg, Wedding cake

Claes Oldenburg hat gebacken: Sein Wedding Cake wird aber für rund 600 Gäste nicht reichen. Den Lemon-and-Elderflower Cake zur Hochzeit von His Royal Highness Prince Harry and Ms. Meghan Markle wird die Sahnetorte so oder so nicht ersetzen, denn man würde sich die Zähne ausbeißen. Kalorienarm mit Gips.

Claes Oldenburg, Wedding Cake, Image via: lempertz.com

9.

Alex Katz, Wedding Dress, 1993

Royal wedding dress? Nein, das ist noch nicht das Hochzeitskleid von Meghan Markle, das bleibt bis morgen früh ein wohl behütetes Geheimnis. Aber so viel können wir zumindest verraten, dass hier der New Yorker Maler Alex Katz seine Ehefrau und Muse Ada porträtiert hat – und das very lovely and stylish, für die Ewigkeit sozusagen.

Alex Katz, Wedding Dress, 1993, (c) VG Bild-Kunst Bonn, Image via: artsy.net

10.

Tracey Emin, I promise to love you, 2014

“I promise to love you.” – Ein leuchtendes Werk der britischen Künstlerin Tracey Emin zum wahrlich krönenden Abschluss der Royal Wedding. Dem können wir nichts mehr hinzufügen. Cheerio!

Tracey Emin, I promise to love you, 2014, (c) VG Bild-Kunst Bonn, Image via: artsy.net