Und wird Künstliche Intelligenz den Menschen sogar ersetzen? Aktuelle Fragen, Impulse und wissenschaftliche Erkenntnisse rund ums Thema Kreativität. Dieses Mal mit KI-Experte Alois Krtil.

Herzlich willkommen zur vierten und letzten Folge unserer Reihe Talking Creativity. Über die letzten Wochen haben wir uns mit Expert*innen unterhalten und das Phänomen Kreativität aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Wir haben die Ausnah­me­si­tua­tion der letz­ten Monate zum Anlass genom­men, um dem Phäno­men Krea­ti­vi­tät auf den Grund zu gehen und aus ganz unter­schied­li­chen Perspek­ti­ven zu beleuch­ten. In jeder Folge dieser Podcast­se­rie bespre­chen wir die Frage „Was ist Krea­ti­vi­tät?“ mit Expert*innen aus den Berei­chen Neuro­wis­sen­schaft, Psycho­lo­gie und Künst­li­che Intel­li­genz.

In dieser Folge wenden wir uns von der menschlichen Kreativität ab und der von Maschinen, von Computern, zu. Es geht um Künstliche Intelligenz (KI). Kann die eigentlich auch kreativ sein? Und was ist KI genau und wo wird sie schon jetzt angewendet? Für viele von uns ist Künstliche Intelligenz noch immer eine futuristisch angehauchte Wissenschaft oder zumindest eine sehr abstrakte Angelegenheit. Tatsachlich ist sie aber bereits fester Bestandteil unseres alltäglichen Lebens. Um dem weiter auf den Grund zu gehen, haben wir mit Alois Krtil gesprochen, er ist Geschäftsführer des 2019 gegründeten Artificial Intelligence Centre in Hamburg, kurz ARIC.

Musik im Podcast

Don’t Hug me I’m Scared
The Creativity Song

Francesco Tristano
Idiosynkrasies