BIG ORCHESTRA

19. JUNI – 8. SEPTEMBER 2019

Sound ist ein zentraler Bestandteil der zeitgenössischen Kunst. Dennoch stehen Musikinstrumente, die gleichsam Skulpturen sind, für eine noch relativ unbekannte, junge Entwicklung in der Gegenwartskunst. Die Schirn Kunsthalle Frankfurt präsentiert in der international besetzten Gruppenausstellung „Big Orchestra“ künstlerische Arbeiten, denen gleichzeitig die Funktion von Musikinstrumenten innewohnt. 

Tarek Atoui, Iteration on Drums #2, 2016, Tarek Atoui (29-09-2018) © PRINTEMPS DE SEPTEMBRE, Foto: Franck Alix

Mit Werken von Doug Aitken, Nevin Aladağ, Jennifer Allora & Guillermo Calzadilla, Carlos Amorales, Tarek Atoui, Cevdet Erek, Guillermo Galindo, Hans van Koolwijk, Constantin Luser, Christian Marclay, Caroline Mesquita, Rie Nakajima, Carsten Nicolai, Pedro Reyes, Naama Tsabar und David Zink Yi.

Das Spiel auf den skulpturalen Instrumenten steht im Mittelpunkt der in ständiger Veränderung begriffenen Ausstellung. Während der Laufzeit wird die Schirn temporär zu einem Konzertsaal, in dem die Arbeiten aktiviert und zum Klingen gebracht werden. Für die Besucherinnen und Besucher wird der Sound der Kunstwerke live erlebbar. Eine mobile Display-Architektur schafft Raum, um den Klang der Instrumente in immer neu zusammengestellten Ensembles von Musikerinnen und Musikern live in der Ausstellung zu erforschen und anschließend in Konzerten zu präsentieren. Auch die Künstlerinnen und Künstler lassen in Performances ihre Arbeiten ertönen. 

Naama Tsabar, Image from "Transitions #3" performance, 2016, Spinello Projects, Miami, Photo: Diana Larrea
Nevin Aladağ, detail of Music Room, 2015. Installation view of  the exhibition „Atopolis“ during Mons - European Capital of Culture, Belgium (13.6.-18.10.2015), organised by WIELS. Photo: Kristien Daem.

Mit „Big Orchestra“ fügt die Schirn Kunsthalle Frankfurt vorangegangenen Sound-Ausstellungen einen zentralen Aspekt hinzu und rückt die Produktion von Sound in ihrer Gesamtheit ins Zentrum. 

Philipp Demandt, Direktor der Schirn Kunsthalle Frankfurt

BIG ORCHESTRA

02.05.2019 | Sound ist ein zentraler Bestandteil der zeitgenössischen Kunst. Dennoch stehen Musikinstrumente, die gleichsam Skulpturen sind, für eine noch relativ unbekannte, junge Entwicklung in der Gegenwartskunst. Vom 19. Juni bis zum 8. September 2019 präsentiert die Schirn Kunsthalle Frankfurt in der international besetzten Gruppenausstellung „Big Orchestra“ künstlerische Arbeiten, denen gleichzeitig die Funktion von Musikinstrumenten innewohnt. Zu sehen sind Werke von 16 Künstlerinnen und Künstlern: Doug Aitken, Nevin Alada?, Allora & Calzadilla, Carlos Amorales, Tarek Atoui, Cevdet Erek, Guillermo Galindo, Hans van Koolwijk, Constantin Luser, Christian Marclay, Caroline Mesquita, Rie Nakajima, Carsten Nicolai, Pedro Reyes, Naama Tsabar und David Zink Yi.

Zu Dowloads hinzufügen
PDF anzeigen

Nevin Aladağ, detail of Music Room, Brussels, 2015. Installation view of  the exhibition „Atopolis“ during Mons - European Capital of Culture, Belgium (13.6.-18.10.2015), organised by WIELS. Photo: Kristien Daem

Allora & Calzadilla, Lifespan, 2014, Courtesy the artists and The Fabric Workshop and Museum Philadelphia, Photo: Carlos Avedano

Tarek Atoui, Iteration on Drums #2, 2016, Tarek Atoui (29-09-2018) © PRINTEMPS DE SEPTEMBRE, Foto: Franck Alix

Guillermo Galindo, Ángel exterminador (Exterminating Angel), 2014, Courtesy Guillermo Galindo and Pace Gallery, Photo: Richard Misrach

Carsten Nicolai, bausatz noto ∞ (color version), 1998/2015, record player, color vinyl records with locked grooves, mixing board, amplifier, loudspeaker/ headphones, dimension variable, © VG Bild-Kunst, Bonn 2018, Courtesy Galerie EIGEN + ART Leipzig/Berlin, Photo: Julija Stankeviciene

Pedro Reyes, Disarm (Guitar XVI), 2015, © Pedro Reyes; Courtesy Lisson Gallery, Photo: Ken Adlard

Naama Tsabar, Image from "Transitions #3" performance, 2016, Spinello Projects, Miami, Photo: Diana Larrea

David Zink Yi, Being the Measure, 2016, Courtesy the artist and KÖNIG GALERIE Berlin/London, Photo: Roman März

Kurator der Ausstellung, Matthias Ulrich, © Schirn Kunsthalle Frankfurt, 2015, Foto: Gaby Gerster