SCHIRN MACHT SCHULE

FÜHRUNG SPEZIAL

Nach einer Einführung in die Ausstellung WE NEVER SLEEP wird mithilfe einer Rallye in Teamarbeit erlebbar, was es heißt, eine Spionin oder ein Spion zu sein. Das Führungsformat unterliegt den aktuellen Corona-Richtlinien. 

SCHULPROJEKT

AGENTENSCHULE

Wir kommen zu Ihnen – Exklusive SCHIRN-Veranstaltung in Ihrer Schule! Anhand einer Power-Point-Präsentation und ausgewählten filmischen Materials zur Ausstellung stellen wir Ihnen und Ihrer Schulklasse die wichtigen Themen der Ausstellung vor und geben Gelegenheit zur gemeinsamen Besprechung der Werke. Ein anschließender Workshop rundet das außergewöhnliche Kunsterlebnis ab. Die benötigten Materialien bringen wir mit, Sie sorgen für Raum, Arbeitsplatz und Projektionstechnik.
Bei entsprechender Lockerung der Corona-Richtlinien bieten wir das Schulprojekt auch vor Ort in der SCHIRN an. 

BIS 8. KLASSE

Das Schulprojekt zur Ausstellung WE NEVER SLEEP lässt Sie und Ihre Schulklasse an der Faszination der Spionage als Inspirationsquelle für Künstlerinnen und Künstler teilhaben. Nach einer Einführung in die wichtigsten Themen und Werke der Ausstellung tauchen Ihre Schülerinnen und Schüler selbst in verschiedenen, altersspezifischen Workshops in die spannende Welt der Spionage, verschlüsselter Texte, Tarnung und Geheimbotschaften ein

MALGEMEINSCHAFTEN

AB 4. KLASSE

Die aus dem Iran stammenden Künstler RAMIN HAERIZADEH, ROKNI HAERIZADEH UND HESAM RAHMANIAN wohnen zusammen in einem Haus in Dubai und machen gemeinsam Kunst. Die SCHIRN zeigt ein großes Bodengemälde des Trios, ergänzt um Skulpturen, Collagen und Videoarbeiten. Gemein­sam mit Ihren Schü­le­rin­nen und Schü­lern betrach­tet unsere Kunst­päd­ago­gin die Werke der Ausstel­lung anhand einer Power­Point-Präsen­ta­tion im Detail und entschlüs­selt die Symbo­lik des Darge­stell­ten. Anschlie­ßend werden die Schü­le­rin­nen und Schü­ler selbst künst­le­risch aktiv und gestal­ten eine eigene Boden­ar­beit. Zu einem gemein­sa­men Thema kann jeder einzeln gestal­ten oder die Gruppe entwi­ckelt zusam­men ein Werk

THEMEN­AUS­WAHL Fami­lie, Heimat, Verlust, Soli­da­ri­tät, Kommu­ni­ka­tion oder die Corona-Pande­mie und andere
MATE­RIA­LIEN Große Well­pap­pen und/oder Pack­pa­pier­rol­len, ausge­schnit­tene Fotos aus Zeitun­gen, Linoldruck- oder Gouache­far­ben, lange und grobe Pinsel, schwarze Edding-Stifte, Wachs­malb­lö­cke
MÖGLI­CHE TECH­NI­KEN (Auto­ma­ti­sches) Malen, Colla­gie­ren, Über­ma­len, Verfrem­den, Zeich­nen von Mustern