SOUND SESSIONS MIT KLANGMØBIL

Live in der Ausstellung!
MI 19. JUNI 14–22 UHR
DO 20. JUNI 10–22 UHR
FR 21. JUNI 10–16 UHR
mit einer Performance am BIG O WEEKEND

Zeit­ge­nös­si­sche Kunst hat ihren eige­nen Sound. In der Ausstel­lung BIG ORCHES­TRA zeigt die SCHIRN künst­le­ri­sche Arbei­ten, denen gleich­zei­tig die Funk­tion von Musik­in­stru­men­ten inne­wohnt.

Das internationale Projekt KlangMøbil umschließt Spezialistinnen und Spezialisten aus unterschiedlichen Schaffensbereichen: den Klangkünstler Hans van Koolwijk, das Frankfurter Ensemble Interface sowie die Komponisten Beat Gysin, Sergey Khismatov und Amir Shpilman. KlangMøbil schöpft aus den Synergien dieses reichen Potentials an Wissen und Erfahrung: Die Beteiligten haben seit 2015 im intensivem Austausch Klangskulpturen entworfen, in denen sie die physikalischen Grundlagen der Klangproduktion erforschen und mit dessen Reflektions- und Bewegungsmöglichkeiten experimentieren. Die aus dieser Zusammenarbeit entstandenen Ideen setzte Hans van Koolwijk in Klangskulpturen um. In einer mehrtägigen Session wird die Gruppe mit diesen Objekten in der Ausstellung eine abschließende Performance entwickelt, die die spezifische räumliche und akustische Situation der SCHIRN miteinbezieht und am 22. Juni stattfindet.

Hans van Koolwijk, klangmøbil, 2015, hier: Trumpets © The Artist, Foto: Herre Vermeer