SCHIRN STUDIO KURSE

Angelegt als fortlaufendes Workshop-Angebot für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 19 Jahren, bieten einzelne Kursblöcke die Möglichkeit zur intensiven Auseinandersetzung mit Konzepten, Methoden, Medien und Techniken der Bildenden Kunst. Die altersspezifischen Kurse fordern und fördern die Beschäftigung mit den Ausstellungen der SCHIRN, erweitern die eigenen kunstpraktischen Fertigkeiten und leisten einen wichtigen Beitrag zu einer umfassenden Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen. Die Themeneinheiten machen Lust und Mut auf Neues und regen unkonventionelle Denk- und Ausdrucksweisen an

Stipendienplätze auf Anfrage – gefördert durch die FREUNDE DER SCHIRN

BASISWISSEN KUNST

6–9 JAHRE

Zu der Ausstellung RENÉ MAGRITTE

DIENSTAG, 14. + 21. + 28. MÄRZ, 16–17.30 UHR

Gemeinsam entdecken und entschlüsseln wir ausgewählte Werke von Magritte und lernen Softpastelle in verschiedenen Techniken als künstlerisches Ausdrucksmittel kennen

DIENSTAG, 9. + 16. + 23. MAI, 16-17.30 UHR

In den Bildern von Magritte bewegen wir uns zwischen Vorder- Mittel, und Hintergründenund lernen wichtige Kompositionsprinzipien kennen, die wir in eigenen Arbeiten anwenden

Zu der Ausstellung RICHARD GERSTL

DIENSTAG, 18. + 25. APRIL + 2. MAI, 16–17.30 UHR

Im Farblabor experimentieren wir mit selbst hergestellten Farben, lernen die Gesetzmäßigkeiten der Farbmischung kennen und erforschen spielerisch die Möglichkeiten des Farbauftrags. In der Ausstellung nehmen wir die Malweise Richard Gerstls genau unter die Lupe und finden eigene Lösungen für unsere Bildideen. Zum Schluss machen wir unseren Farbführerschein, um bestens auf kommende Forschungsaufgaben vorbereitet zu sein

BASISWISSEN TECHNIK

9–12 JAHRE

Zu der Ausstellung RENÉ MAGRITTE

MITTWOCH, 15. + 22. + 29. MÄRZ, 16–17.30 UHR

Nähe und Ferne in Magritts komponierten Bildräumen fordern zur Beschäftigung mit den Grundsätzen perspektivischer Darstellungenund Räumlichkei auf. In zeichnerischen und malerischen Übungen wenden wir das neue Wissen an

MITTWOCH, 10. + 17. + 24. MAI, 16–17.30 UHR

Magrittes surreale Bilderfindungen inspirieren uns zu Objektdarstellungen, die Malerei und Collage miteinander in Beziehung bringen. Mit Fotografie und Acrylfarbe nähern wir uns dem feinen Farbauftrag realistischer Malweise an

Zu der Ausstellung RICHARD GERSTL

MITTWOCH, 19. + 26. APRIL + 3. MAI, 16–17.30 UHR

Die Farbigkeit und der wilde Farbauftrag in den Bildern von Richard Gerstl inspirieren uns zu eigenen Versuchen, selbst hergestellte Farbe auf Papier zu bringen. Die Teilnehmer bekommen eine Idee, wie man durch bewusstes Weglassen von Details ausdrucksstarke Bilder malt

KUNSTWISSEN

12–15 JAHRE

Zu der Ausstellung RENÉ MAGRITTE

DONNERSTAG, 16. + 23. + 30. MÄRZ, 16–17.30 UHR

Wie wird eine Idee, eine Frage oder eine Vision zum Bild? Und wie malt Magritte Dinge, die er benennen aber nicht zeigen möchte? Wir gehen den Mysterien in seinen rätselhaften Werken auf den Grund und finden Lösungen für die eigenen Arbeiten in verschiedenen Techniken

DONNERSTAG, 11. + 18. MAI + 1. JUNI, 16–17.30 UHR

Die Beziehungen zwischen Worten und Bildern, von Sichtbarem und Unsichtbarem in den Werken Magrittes regen zu malerischen Experimenten mit Begriffen und Schrift im Bild an. Persönliche Gedanken werden zu typografischen Repräsentationen in Acryl auf Leinwand und anderen Techniken

Zu der Ausstellung RICHARD GERSTL

DONNERSTAG, 20. + 27. APRIL + 4. MAI, 16–17.30 UHR

Expressionistischer Farbauftrag und abstrakte Formbehandlung, was ist damit gemeint? Durch Weglassen und Vereinfachen nähern wir uns dem Begriff der Abstraktion an und probieren, wie Farbigkeit und Material zum Ausdruck innerer Welten werden kann

TREFFPUNKT KUNST

15–19+ JAHRE

Zu der Ausstellung RENÉ MAGRITTE

FREITAG, 10. + 17. MÄRZ, 17–19 UHR

Magritte als Magier verrätselter Bilder inspiriert uns Dinge anders wahrzunehmen. Mit Händen, Füßen und Fingern erzeugen wir Körperklänge, die Denk-und Bewegungsgewohnheiten unterbrechen und dem Alltäglichen und Vertrauten etwas Unerwartetes entgegenstellen. Wir erleben Rhythmus und Ordnung als klare Struktur mit vielfachen Spielmöglichkeiten in einem Body Percussion Kurs. Kursleitung Christian Lunscken 

FREITAG, 12. + 19. MAI + 2. JUNI, 17–19 UHR

Magrittes Arbeiten geben Orientierung und Inspiration für die bildnerische Auseinandersetzung mit persönlich relevanten Themen. In der Gestaltung der individuellen Arbeiten kann das breite Spektrum an Materialien des Schirn Studios genutzt und in vielfältigen künstlerischen Techniken zum Einsatz kommen

Zu der Ausstellung RICHARD GERSTL

FREITAG, 21. + 28. APRIL + 5. MAI, 17–19 UHR

In der gemeinsamen Beschäftigung mit den Begriffen Ausdruck, Abstraktion und Selbstbefragung entwickeln wir Rahmenthemen, die den Teilnehmern genügend Raum, Zeit und Anregungen für die Suche nach dem persönlichen Standpunkt bieten