Double Feature

Seit nunmehr drei Jahren ist die SCHIRN ein Forum für nationale und internationale Film- und Videokünstler. Im Gespräch mit den SCHIRN Kuratoren geben internationale Künstlerinnen und Künstler tieferen Einblick in ihre Arbeit und insbesondere in ihr filmisches Interesse. „Double Feature“ versteht sich als Plattform für ganz unterschiedliche Tendenzen und Ausdrucksformen der künstlerischen Filmproduktion sowie der Gegenüberstellung bekannter und weniger bekannter Positionen

DEMNÄCHST: BEN RIVERS

Inspiriert von formalen Impulsen des experimentellen Dokumentarfilms, reichen die Themen der atmosphärisch aufgeladenen Filme des britischen Künstlers Ben Rivers von der Erforschung ungewöhnlicher Lebensräume bis hin zu rätselhaften und intimen Porträtaufnahmen

BEN RIVERS, WHAT MEANS SOMETHING, 2015 © COURTESY OF THE ARTIST AND KATE MACGARRY, LONDON
BEN RIVERS, WHAT MEANS SOMETHING, 2015 © COURTESY OF THE ARTIST AND KATE MACGARRY, LONDON

TRIS VONNA-MICHELL

Tris Vonna-Michell erzählt Geschichten, in denen reale und fiktive Stränge ineinander montiert werden. Es sind Fragmente und Nebensächlichkeiten, die die Stimme und das Bild dirigieren und mehr einem schnellen, musikalischen Rhythmus denn einer nachvollziehbaren Geschichte folgen. Seinen ursprünglichen Live-Performances fügt Vonna-Michell mit dem Film eine Erweiterung hinzu

TRIS VONNA-MICHELL, FILM STILL FROM REGISTER, 2016, © COURTESY THE ARTIST, GALERIA FRANCISCO FINO, LISBON, JAN MOT, BRUSSELS, METRO PICTURES, NEW YORK, OVERDUIN & CO, LOS ANGELES AND T293, ROME
TRIS VONNA-MICHELL, FILM STILL FROM REGISTER, 2016, © COURTESY THE ARTIST, GALERIA FRANCISCO FINO, LISBON, JAN MOT, BRUSSELS, METRO PICTURES, NEW YORK, OVERDUIN & CO, LOS ANGELES AND T293, ROME

Double Feature versteht sich als Plattform für ganz unterschiedliche Tendenzen und Ausdrucksformen der künstlerischen Filmproduktion sowie der Gegenüberstellung bekannter und weniger bekannter Positionen.

Luke Fowler, Künstler und Musiker

Zu den bisher Teilnehmenden gehörten etwa Ed Atkins, Nevin Aladag, Keren Cytter, Luke Fowler, Melanie Gilligan, Heather Phillipson und Anri Sala. Im Jahr Im Jahr 2017 erwarten das Publikum u. a. Beiträge von Eli Cortiñas, Beatrice Gibson, Pilvi Takala, Melanie Matranga, Monira Al-Qadiri, Bianca Baldi, Henning Fehr & Philipp Rühr, Ben Rivers, Tris Vonna Michell, Anni Schulze und John Skoog