Aktuelle Ausstellungen

Kommende Ausstellungen

Rückblick

KONTAKT
SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT
RÖMERBERG
60311 FRANKFURT
TEL 069.29 98 82-0
FAX 069.29 98 82-240
WELCOME (AT) SCHIRN.DE

ÖFFNUNGSZEITEN
DIENSTAG, FREITAG–SONNTAG
10–19 UHR
MITTWOCH + DONNERSTAG
10–22 UHR

BESUCHERINFOS
ALLE INFOS ZUM BESUCH

Schirn im Netz

  • SCHIRN KUNSTHALLE auf facebook
  • SCHIRN KUNSTHALLE auf klout
  • SCHIRN KUNSTHALLE auf twitter
  • SCHIRN KUNSTHALLE auf YouTube
  • SCHIRN KUNSTHALLE auf instagram

Share + Save

MIT DEM ÖFFENTLICHEN NAHVERKEHR
U-Bahn 4, 5, Station Dom/Römer, Straßenbahn 11, 12, Station Paulskirche

MIT DEM AUTO
A5 > Abfahrt Westkreuz Frankfurt > B648 A3, A66 > Abfahrt Offenbach/Kaiserlei > Beschilderung Dom/Römer folgen.

MIT DEM REISEBUS
Parkplätze in Berliner Straße sowie Mainkai


ZU GOOGLE MAPS


ALLE TERMINE AUF EINEN BLICK

PUBLIKATIONEN

Gustave Caillebotte. Ein Impressionist und die Fotografie

Eine Ausnahmeposition innerhalb der Impressionisten. Der Überblick zum Werk Caillebottes und zur zeitparallelen Entwicklung der Fotografie aus der Frühzeit bis zur Avantgarde des Neuen Sehens

Vorschau

Gustave Caillebotte. Ein Impressionist und die Fotografie

Caillebottes radikalen, präzise konzipierten Kompositionen und sehr modernen und fotografisch anmutenden Darstellungen eröffnen höchst eigenständige Perspektiven innerhalb der Kunst des Impressionismus. Nicht unerheblich für seine Bildfindungen ist dabei das neue Medium der Fotografie. Auf außergewöhnlich überzeugende Weise erschließen Caillebottes Bildwelten einen engen Zusammenhang von Fotografie und Malerei in der Herausbildung eines neuen Sehens. Viele seiner Gemälde und Zeichnungen folgen gestalterisch ähnlichen Darstellungen des Mediums Fotografie, dessen Ästhetik in Caillebottes Kompositionen seinen spürbaren Widerhall findet.

Herausgegeben von Karin Sagner und Max Hollein in Zusammenarbeit mit Ulrich Pohlmann.

Vorwort von Max Hollein, Essays von Claude Ghez, Ulrich Pohlmann und Karin Sagner, 20 Kurztexte von Milan Chlumsky, Karin Sagner und Kristin Schrader sowie eine Biografie von Gilles Chardeau.

Deutsche Sprachausgabe, 248 Seiten, circa 260 farbige Abbildungen, Hardcover, Gestaltung Stephan Fiedler, Berlin; Hirmer Verlag, München 2012, ISBN 978-3-7774-5411-5 (deutsche Ausgabe), Preis: 29,80 € (Schirn), 39,90 € (Buchhandel).

 

VERGRIFFEN

Zur Ausstellung

GEFÖRDERT DURCH
FREUNDE DER SCHIRN KUNSTHALLE E.V.

ZUSÄTZLICHE UNTERSTÜTZUNG DURCH
GEORG UND FRANZISKA SPEYER'SCHE HOCHSCHULSTIFTUNG

MEDIENPARTNER
FRANKFURTER RUNDSCHAU
JOURNAL FRANKFURT
VGF