ERÖFFNUNG: MONSTER CHETWYND. A CAT IS NOT A DOG

2. MÄRZ, 19 UHR

Die briti­sche Künst­le­rin ist bekannt durch über­schwäng­li­che und humor­volle Perfor­man­ces mit hand­ge­fer­tig­ten Kostü­men, Requi­si­ten und Kulis­sen. Ihre oft absur­den und lebens­lus­ti­gen Arbei­ten nehmen Bezug auf die Popu­lär­kul­tur oder ikoni­sche Werke der Kunst­ge­schichte. Mit ihrer Instal­la­tion in der öffent­lich zugäng­li­chen Rotunde der SCHIRN reagiert Monster Chetwynd unmit­tel­bar und spie­le­risch auf die Archi­tek­tur des Ortes und lässt die Besu­che­rin­nen und Besu­cher den über­dach­ten Raum durch die geöff­ne­ten Münder ihrer mons­trö­sen Heads betre­ten.