Aktuelle Ausstellungen

Kommende Ausstellungen

Rückblick

KONTAKT
SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT
RÖMERBERG
60311 FRANKFURT
TEL 069.29 98 82-0
FAX 069.29 98 82-240
WELCOME (AT) SCHIRN.DE

ÖFFNUNGSZEITEN
DIENSTAG, FREITAG–SONNTAG
10–19 UHR
MITTWOCH + DONNERSTAG
10–22 UHR

BESUCHERINFOS
ALLE INFOS ZUM BESUCH

Schirn im Netz

  • SCHIRN KUNSTHALLE auf facebook
  • SCHIRN KUNSTHALLE auf klout
  • SCHIRN KUNSTHALLE auf twitter
  • SCHIRN KUNSTHALLE auf YouTube
  • SCHIRN KUNSTHALLE auf instagram

Share + Save

Aktuelle Ausstellungen

Double Feature

01. Mä. – 31. DEZ. 2014

Unter dem Titel „Double Feature“ widmet sich die SCHIRN jeden letzten Mittwoch im Monat dem aus der aktuellen Kunstproduktion nicht mehr wegzudenkenden Medium Film.

Zur Ausstellung

DANIELE BUETTI
IT’S ALL IN THE MIND

22. MAI. – 31. AUG. 2014

Die Soundinstallation des Schweizer Konzeptkünstlers Daniele Buetti, die ab 22. MAI in der SCHIRN-Rotunde erlebbar ist, basiert auf einer 25-minütigen Audioerfahrung, die das Publikum mit Hypnosetechniken unmittelbar einbindet. Im Zentrum der Arbeit steht eine sogenannte „Farbreinigung“. Diese geführte Meditation befreit von belastenden Gefühlen und Denkmustern.

Zur Ausstellung

UNENDLICHER SPASS

05. JUN. – 07. SEP. 2014

Analog der Erzählstruktur des titelgebenden Jahrhundertromans von David Foster Wallace, „Infinite Jest“ (Unendlicher Spaß), wird ein Netz von Beziehungen zwischen den unterschiedlichen Anforderungen entwickelt, die an das Ich des 21. Jahrhunderts gestellt werden. Mit Beiträgen von über 20 Künstlerinnen und Künstlern, darunter Andrea Fraser, Alicja Kwade, Judith Hopf, Maurizio Cattelan, Kris Martin und Daniel Richter.

Zur Ausstellung

PAPARAZZI!
FOTOGRAFEN, STARS UND KÜNSTLER

27. JUN. – 12. OKT. 2014

Sie sind Jäger, die zu Gejagten werden. Das Ziel des Paparazzo: das heimliche Verfolgen und Belauern von mehr oder weniger bekannten Persönlichkeiten, um vermeintlich Geheimes und Privates exklusiv zu veröffentlichen. In der Ausstellung wird das Thema nun erstmals eingehend kunstsoziologisch betrachtet.

Zur Ausstellung